Mach Dein Auto Winterfit

Winterreifenpflicht

                                                                                 vorgeschrieben bei: Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte

Man empfiehlt ja Winterreifen    von O bis O     ( Oktober bis Ostern )

Lang ist es nicht mehr hin, dann werden wir in den Morgenstunden die 0 Grad Grenze streicheln!

Das heißt Winterreifen!!!  ( Ohne, bedeutet bei Unfall evtl. Verlust des Versicherungsschutzes)

                                                         Winterreifen der letzten Jahre, M&S, dürfen noch  bei gutem Profil bis 2024 gefahren werden.

                                                                                                          Winterreifen benötigen ab 2018 das Alpine-Symbol “ Schneeflocke“

Tipps für Ihr Auto:

  • Frostschutz der Kühleranlage und der Scheibenwaschanlage überprüfen lassen. Zu geringer Kühler-Frostschutz kann im Extremfall zum Motorschaden führen.
  • Scheiben innen und außen von Schmutz befreien. Alte Wischerblätter, die bereits Schlieren bilden, gegen neue austauschen.
  • Tipp: Über Nacht unter die Scheibenwischergummis Isolationsfolie legen, damit sie nicht anfrieren und beschädigt werden.
  • Tür- und Heckklappengummis mit einem Fettstift oder Talkum behandeln, damit sie nicht zufrieren können.
  • Alle Leuchtmittel überprüfen und notfalls in einer Werkstatt korrekt einstellen lassen. Denn auf die Beleuchtung muss in der dunklen Jahreszeit erst recht Verlass sein.
  • Die häufigste Pannenursache sind alte Batterien. Deshalb den Akku prüfen lassen und gegebenenfalls austauschen. Auf jeden Fall noch vor der Kälte laden!
  • Profiltiefe der Winterreifen checken: Mit weniger als vier Millimetern sind sie nur noch bedingt tauglich und gehören ausgetauscht. Auch älter als sechs Jahre sollte kein Winterreifen sein.
  • Wichtiges Zubehör sind Eiskratzer, Besen für Schnee, Handschuhe und eine Abdeckfolie für die Windschutzscheibe. Ein Türschlossenteiser darf ebenfalls nicht fehlen – im Fahrzeug selbst hat er jedoch nichts verloren. Auf Nummer sicher geht, wer die Türschlösser vor der Kälteperiode mit einem Frostschutzmittel einsprüht.