Bikersaison 2020 Rückblick

Die Bikesaison 2020 geht dem Ende zu. Corona hatte uns einiges vermasselt, und hält uns weiterhin noch im Würgegriff. Was war im Jahr 2020.

Ging schon schrecklich los. Nach einer Pause haben wir uns auf das Warm Up im April mit Euch gefreut. Das wars aber auch.

Alle Vorbereitung fielen Dank unseres Convid 19 ins Wasser.

Letztendlich hatten wir dann doch im Laufe des Jahres ein paar Tage wo wir unser Bike in die Prärie jagten. Das konnte auch unser bester Freund nicht verhindern.Quellbild anzeigenConvid 19

Alleine auf bis 2200m, zwischen rauschenden Wasserfällen, grünen Tälern, und wieder Serpentinen hinauf bis fast zur Spitze, sogar einen Adler hatten wir mal im Visier,

dazu die schönen, abgelegenen Berghütten mit Ihren Schmankerln. Es schien es als hätten wir unseren schmuzigen Kumpel hinter uns gelassen.

Aber Irrtum, man spürte überall diesen verflixten Teufel, mit Fallschirm vor der Klappe in den Hütten, viel weniger los als sonst so üblich.

Naja wir haben glaube ich dann doch ab und zu unsere schönen Ecken in der Heimat, bei einer Sonntagstour aufgesucht. War auch mal schön!

Warten wir ab wie es weiter geht.

Unsere Ausbildung mit den Motorrädern läuft das ganze Jahr. Natürlich müssen wir alle in den Monaten Dezember bis April auf die Wetterkarte schauen.

Passen die Temperaturen, sind die Straße überall befahrbar, dann biken wir weiter.

Lass 2021 kommen, dann sehen wir vielleicht mal wieder schönes Licht am Horizont.

Euer Bernd und Team